2. bundesweiter Streuobstwiesenkongress 2024: 17. und 18. Juni in Erfurt

Unter dem Motto „Streuobstparadiese erschaffen – mit Kompensationsmaßnahmen und wirtschaftlichen Nutzungskonzepten“ findet am 17. & 18. Juni 2024 der zweite bundesweite Streuobstwiesenkongress in Erfurt statt.

Impulse für Kopf, Leib und Seele geben Fachvorträge, Praxisbeiträge, sowie kulinarische Spezialitäten von der Streuobstwiese! Damit Gemeinsames entstehen kann, bieten die Exkursion, das Speed-Dating mit verschiedenen Streuobst-Initiativen und der „Markt der Möglichkeiten“ Raum für Austausch und Begegnung.

Angesprochen sind alle Streuobstakteure, wie z.B. Bewirtschafter:innen, Vermarktungsprojekte und Keltereien, Baumwart:innen, Initiativen und Verbände, Wissenschaftler:innen, politische Entscheidungsträger:innen und Behörden.

Lasst uns gemeinsam Wege etablieren, um die Nutzung von Streuobst wirtschaftlicher zu gestalten!

Weitere Infos finden Sie hier!

Direkt zur Anmeldung geht es hier!

Agroforst-Stammmtisch: Jeder zweite Donnerstag in den geraden Monaten!

Digitaler Stammtisch in Zusammenarbeit mit der AbL-AG "Agroforst & landwirtschaftliche Gehölze"

Thema: Kosten von Agroforstsystemen mit einem Vortrag von Anja Chalmin (DeFAF)

Zeit und Ort: 13.06. 19:00, digital

Falls Du auf die Verteilerliste möchtest, um einen Link zu bekommen, schreibe eine Mail an: schleep[at]baumland-kampagne.de. Die Teilnahme an den Treffen ist für jede:n offen - unabhängig davon, ob eine AbL-Mitgliedschaft vorliegt. Neu-Interessierte sind immer herzlich eingeladen, mit dabei zu sein.

Das war der Heckentag im Januar 2024

Um Hecken als zentrale Antwort auf die Biodiversitäts- und Klimakrise zu stärken, organisierte die BaumLand-Kampagne am 17. Januar 2024 in der Heinrich-Böll-Stiftung in Berlin den ersten bundesweiten Heckentag. Mehr Informationen gibt es hier.